Logo
Anzeige
Anzeige

Laut Deutschem Wetterdienst gibt es extrem heftigen Starkregen, Sturm-Böen bis 100 km/h und Hagel.

(ty) Nach einer entsprechenden Vorab-Informationen (wir berichteten) hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) jetzt eine amtliche Unwetter-Warnung vor schwerem Gewitter, heftigem Starkregen und Hagel herausgegeben, die auch den Landkreis Pfaffenhofen betrifft. Nach derzeitigem Stand gilt sie noch bis etwa 19 Uhr. "Von Westen ziehen einzelne Gewitter auf", so der DWD. Dabei gebe es extrem heftigen Starkregen mit Niederschlags-Mengen zwischen 40 und 70 Liter auf den Quadratmeter pro Stunde sowie schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h und Hagel mit Korngrößen um fünf Zentimeter.

 

In diesem Zusammenhang weist der DWD grundsätzliche auf mögliche Gefahren hin: "Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich. Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten." Die Experten raten: "Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!"

In dem folgenden Video, das der Deutsche Wetterdienst heute Vormittag veröffentlicht hat, erklärt DWD-Diplom-Meteorologin Jacqueline Kernn die bevorstehende Unwetter-Situation durch schwere Gewitter im Südosten und hohe Wärmebelastung im Süden Deutschlands. Weitere aktuelle Infos des DWD sowie eine jeweils aktuelle Übersichts-Landkarte, aus der die jeweiligen Warnungen und Warnstufen hervorgehen, finden Sie hier.


Anzeige
RSS feed