Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Er kam mit seinem Motorrad von der Staatsstraße ab, wurde beim Sturz von der Maschine geschleudert und nicht unerheblich verletzt. 

(ty) Bei einem Verkehrsunfall im Gemeinde-Bereich von Wolnzach ist am gestrigen Nachmittag ein Jugendlicher nicht unerheblich verletzt worden. Das Unglück ereignete sich gegen 14.50 Uhr auf der Staatsstraße 2049, der 16-jährige Wolnzacher war mit seinem Motorrad hier gerade von Oberlauterbach in Richtung Wolnzach unterwegs. Nach Angaben der Geisenfelder Polizeiinspektion kam er aus bisher noch ungeklärter Ursache ohne Fremdbeteiligung von der Strecke ab.

Durch den Sturz sei der 16-Jährige von seiner Maschine geschleudert worden. Nach heutiger Mitteilung der Polizei trug er mittelschwere Verletzungen davon. Er wurde mit einem Rettungs-Hubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt geflogen. Bei den beiden Ersthelfern hatte es sich laut Polizei glücklicherweise um zwei Ärzte gehandelt; sie versorgten den Verunglückten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Der bei dem Unfall am Motorrad entstandene Sachschaden wurde auf zirka 500 Euro beziffert.


Anzeige
RSS feed