Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Laut Landratsamt bestätigte sich keine weitere Infektion. Zuvor war der Erreger bei zwei Kindern nachgewiesen worden.

(ty) Am vergangenen Sonntag, 9. August, hatte das Gesundheitsamt von Neuburg-Schrobenhausen – wie berichtet – eine Reihen-Testung in der Awo-Kindertageseinrichtung in Schrobenhausen vorgenommen. Hintergrund dieser eilends durchgeführten Testungen war bekanntlich, dass zuvor bei zwei Kindern eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus nachgewiesen worden war. Mittlerweile liegen die Ergebnisse dieser Reihen-Testung vor, wie das Landratsamt am heutigen Nachmittag mitteilte.

"Die Kontakt-Personen der beiden infizierten Kinder, darunter Einrichtungs-Leitung und Erzieherinnen sowie die Eltern wurden vom Gesundheitsamt informiert und in der Turnhalle der Franz-von-Lenbach-Schule in Schrobenhausen abgestrichen", erklärt eine Behörden-Sprecherin. "Nun liegen die Test-Ergebnisse vor." Diese seien alle negativ. Diejenigen Kinder und Erzieherinnen, die als so genannte Kontakt-Personen 1 (KP1) gelten, befänden sich in Quarantäne. Die besagte Kita sei derzeit urlaubsbedingt geschlossen.

Lesen Sie auch: Zur aktuellen Corona-Situation im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Erstmeldung zum Thema: Nach zwei Corona-Fällen: Reihen-Testung in Schrobenhausener Kita

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
zell
RSS feed