Logo
Anzeige
Anzeige

MSC Pfaffenhofen verkündet weitere Absage. 2019 bremste eine Baustelle die Neuauflage aus, 2020 und heuer die Pandemie.

(ty) Die für 29. Mai dieses Jahres rund um den legendären Schönthaler Berg bei Pfaffenhofen geplante Rennveranstaltung, der dritte und vierte ADAC-Hopfenland-Rallye-Sprint, kann erneut nicht stattfinden. Das teilte der MSC Pfaffenhofen am heutigen Montag per Presse-Erklärung mit. Nachdem das Event im Jahre 2019 baustellen-bedingt verschoben werden musste, erfolgte die Absage im vergangenen Jahr – wie auch jetzt wieder – wegen der Corona-Pandemie. Unklar ist laut MSC-Angaben momentan noch, ob es überhaupt einen weiteren Anlauf geben soll.

 

Zur Erinnerung: Im Juni 2018 hatte der MSC Pfaffenhofen – wie berichtet – erstmals die Hopfenland-Rallye-Sprints ausgerichtet. Fast 40 Besatzungen peitschten damals ihre Rennfahrzeuge durch die fünf "Mut-Kurven" und den berüchtigten Schönthaler Berg hinauf. Die Tradition eines Bergrennens sollte wiederbelebt werden – und diese Intention gelang: "Viele Zuschauer säumten die Rennstrecke zwischen Tegernbach und Gittenbach", fasst der MSC zusammen. Bemerkenswert auch: Das Spektakel konnte ohne den Kauf einer Eintrittskarte verfolgt werden.

 

Bereits im Jahre 2019 hätte die Neuauflage folgen sollen – jedoch war das nicht möglich. "An einem Teil der Rennstrecke wurde ein Radweg gebaut, sodass für das Spektakel eine behördliche Genehmigung nicht zu bekommen war", erinnert der MSC. Im Jahr 2020 dann hätte die Veranstaltung zum Teil eines größeren Festprogramms werden sollen: Das 125-jährige Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr von Ehrenberg sollte im Sommer stattfinden, allerdings war pandemie-bedingt schließlich an die Durchführung nicht mehr zu denken. "Aktuell ist die Situation ähnlich", erklärte heute der MSC Pfaffenhofen. 

"Sowohl die auf heuer verschobene Festveranstaltung, als auch das Motorsport-Spektakel, können nicht stattfinden." Die Hopfenlands-Rallye-Sprints hätten auch diesmal der Samstags-Programmpunkt des Feuerwehr-Festwochenendes nach Pfingsten werden sollen. Nachdem die Floriansjünger ihre Absage bereits vor rund vier Wochen publik gemacht hatten ("Fernab jeglicher Realität": Großes Fest in Ehrenberg erneut abgesagt), zog nun der MSC nach. "Über neue Planungen dahingehend, ob und wann es wieder Hopfenland-Rallye-Sprints geben wird, wurde beim MSC Pfaffenhofen noch nicht entschieden", so der Verein.

Die Sieger des Jahres 2018, Rudolf Reindl und Michael Ehrle, mit ihrem "Mitsubishi Lancer Evo 9". (Archivfoto: Mopsl)

Hier finden Sie alle wichtigen bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
mobilitätstag-2021
RSS feed