Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Langjähriges Engagement von Floriansjüngern aus den Gemeinden Ernsgaden, Geisenfeld und Wolnzach gewürdigt.

(ty) Bei der zweiten Feuerwehr-Ehrung für das laufende Jahr hat der Pfaffenhofener Landrat Albert Gürtner jetzt 20 langjährige Floriansjünger aus den Gemeinden Ernsgaden, Geisenfeld und Wolnzach ausgezeichnet. 19 Männer und eine Frau wurden dabei für 25 beziehungsweise 40 Jahre im aktiven Dienst gewürdigt. Gürtner dankte ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement für die Mitbürger. Diesem Dank schlossen sich auch der Geisenfelder Bürgermeister Paul Weber, in dessen Gemeinde diese Ehrungs-Veranstaltung stattfand, sowie Kreisbrandrat Armin Wiesbeck an. 

Das Ehrenzeichen für 40 Jahre im aktiven Feuerwehr-Dienst erhielten:

  • Manfred König (Feuerwehr Ilmendorf)
  • Franz Kaindl (Eschelbach)
  • Niklaus Werther (Eschelbach)
  • Johann Haid (Eschelbach)
  • Peter Eberl (Wolnzach)
  • Stefan Hohenleitner (Wolnzach)
  • Michael Meyer (Unterpindhart)

Für 25 Jahre im aktiven Feuerwehr-Dienst wurden geehrt:

  • Martin Koch (Ilmendorf)
  • Andreas Bachhuber (Geisenfeld)
  • Gerhard Fischer (Zell)
  • Christian Buchhart (Ernsgaden)
  • Georg Mayerhofer (Ernsgaden)
  • Marcus Meier (Ernsgaden)
  • Robert Appel (Eschelbach)
  • Monika Penker (Eschelbach)

  • Thomas Stegmeier (Eschelbach)
  • Alexander Maier (Wolnzach)
  • Stephan Weiß (Wolnzach)
  • Georg Denk (Unterpindhart)
  • Wolfgang Schulz (Unterpindhart) 

Nachfolgend die Fotos mit den Geehrten aus den einzelnen Feuerwehren: Ernsgaden, Eschelbach, Geisenfeld, Ilmendorf, Unterpindhart, Wolnzach und Zell (mit auf den Fotos sind Landrat Albert Gürtner und Kreisbrandrat Armin Wiesbeck sowie der jeweilige Bürgermeister):

  • Ernsgaden
  • Eschelbach
  • Geisenfeld
  • Ilmendorf1
  • Unterpindhart
  • Wolnzach
  • Zell
 

Bericht über die diesjährige Feuerwehr-Ehrung für den südlichen Landkreis:

14 Feuerwehrler aus dem Kreis Pfaffenhofen geehrt: Hier alle Namen


Anzeige
RSS feed