Logo
Anzeige
Anzeige

In Schrobenhausen kollidierten eine 58-Jährige und ein 58-Jähriger. Die Frau, die keinen Helm trug, erlitt eine Kopf-Verletzung und musste in die Klinik.

(ty) Ein Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern hat am gestrigen Nachmittag im Stadtgebiet von Schrobenhausen eine Verletzte gefordert. Das Unglück geschah gegen 14.15 Uhr im Bereich der Staatsstraße 2045, die hier auch Pöttmeser Straße heißt. Wie die örtliche Polizeiinspektion heute berichtete, war eine 58 Jahre alte Einheimische mit ihrem Drahtesel auf dem Kapellenweg in Richtung der Pöttmeser Straße unterwegs, wo gerade ein 66-Jähriger aus dem Gemeinde-Bereich von Ehekirchen mit seinem Fahrrad nahte. Wenig später kam es zum Crash.

Der Ehekirchener nahm die Schrobenhausenerin laut Schilderung der Polizei noch wahr und versuchte auch mit lauten "Achtung"-Rufen auf sich Aufmerksam zu machen. Die Frau habe den Mann allerdings übersehen, woraufhin es zur Kollision gekommen sei. Die 58-Jährige, die keinen Helm getragen habe, sei durch den Zusammenstoß am Kopf verletzt worden. Sie sei vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Der 66-Jährige, der einen Helm getragen habe, sei unverletzt davongekommen. "An den Fahrrädern entstand kein Sachschaden", so ein Polizei-Sprecher.


Anzeige
zell
RSS feed