Logo
Anzeige
Anzeige

17-Jähriger verlor aus noch unbekannten Gründen im Bereich von Uttenhofen die Kontrolle über sein Zweirad und landete zwei Meter tiefer im Graben.

(ty) Nicht unerhebliche Verletzungen hat ein junger Moped-Fahrer bei einem Verkehrsunfall erlitten, der sich am gestrigen Morgen im Gemeinde-Gebiet von Pfaffenhofen ereignet hat. Das Unglück geschah gegen 6.45 Uhr im Bereich des Ortsteils Uttenhofen. Der 17-Jährige, der auch in der hiesigen Gemeinde wohnt, war nach Angaben der örtlichen Polizeiinspektion mit seinem Leichtkraftrad der Marke "Zontes" auf der Geisenfelder Straße in Fahrtrichtung der Kreisstadt unterwegs, als er offenbar die Kontrolle über das Gefährt verlor.

"Aus bislang unbekannten Gründen kam er alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab", heißt es im Bericht der Pfaffenhofener Polizeiinspektion. Er sei dann, ungefähr zwei Meter tiefer, im Straßengraben zum Liegen gekommen. Von Einsatzkräften der Uttenhofener Feuerwehr sei der mittelschwer verletzte Jugendliche gerettet worden. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er dann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus in die Kreisstadt gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf zirka 100 Euro beziffert.


Anzeige
zell
RSS feed