Logo
Anzeige
Anzeige

Abwehrspieler Benjamin Hübner kommt vom VfR Aalen, Stürmer Lukas Hinterseer wechselt von Wacker Innsbruck zu den Schanzern

(ty) Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt, der soeben den Klassenerhalt auch rechnerisch gesichert hat, meldet die Verpflichtung von zwei neuen Spielern zur neuen Saison. Abwehrspieler Benjamin Hübner kommt vom VfR Aalen nach Ingolstadt und Stürmer Lukas Hinterseer wechselt von Wacker Innsbruck zu den Schanzern. Hübner unterschrieb bis 2017, Hinterseer bis 2016 mit Option für den FCI.

Hübner absolvierte in der aktuellen Spielzeit 31 Partien für die Aalener (zwei Tore), hinzu kommen zwei Einsätze im DFB-Pokal. Hinterseer gelangen für die Tiroler in der laufenden Saison bis dato 13 Treffer in 34 Spielen. Zudem hat der 23-jährige Kapitän bisher zwei A-Länderspiele für Österreich absolviert.

Sportdirektor Thomas Linke freut sich über die beiden Neuzugänge: "Benjamin und Lukas sind junge Spieler mit großem Potenzial und passen hervorragend zu uns. Beide konnten bereits auf sich aufmerksam machen. Wir sind überzeugt davon, dass sie sich beim FC Ingolstadt gut weiterentwickeln werden."

Erst gestern hatte der FC Ingolstadt die Verlängerung der Verträge mit Sportdirektor Thomas Linke und Co-Trainer Michael Henke bekanntgegeben. Lesen Sie dazu: FC verlängert Verträge mit Linke und Henke

 


Anzeige
zell
RSS feed