Logo
Anzeige
Anzeige
stowasser

Auf einem A93-Parkplatz bei Siegenburg endete die Pkw-Tour eines 28-Jährigen, dem nun unter anderem eine Strafanzeige und ein Fahrverbot drohen.

(ty) Eine Strafanzeige wegen des Besitzes von Drogen und obendrein eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen des Fahrens unter Drogen-Einfluss hat sich am späteren gestrigen Nachmittag im Landkreis Kelheim ein 28 Jahre alter Pkw-Lenker aus dem baden-württembergischen Öhningen (Landkreis Konstanz) eingehandelt. Der Mann wurde von Streifenbeamten der Polizeiinspektion aus Mainburg auf dem A93-Parkplatz "Deutschmeister" im Gemeinde-Gebiet von Siegenburg gestoppt und durfte dann auch nicht mehr weiterfahren.

Im Wagen des Mannes sei im Zuge der Kontrolle, die gegen 17.20 Uhr erfolgte, eine geringe Menge von Marihuana gefunden wurden, heißt es im Polizeibericht. Außerdem habe der 28-Jährige den vor Kurzem erfolgten Konsum der Betäubungsmittel zugegeben. Deshalb musste er, wie in solchen Fällen üblich, eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Drogen seien sichergestellt worden. Die Weiterfahrt des Mannes sei unterbunden worden. Angesichts des Drogen-Besitzes erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel-Gesetz. Wegen der Drogen-Fahrt drohen ihm ein Bußgeld, zwei Strafpunkte und ein Fahrverbot.


Anzeige
RSS feed