Logo
Anzeige
stowasser
Anzeige

Als der 61-Jährige auf der Rückfahrt den Diebstahl aus seinem Wagen bemerkte, war es schon zu spät. Die Kripo hofft jetzt auf Zeugen-Hinweise.

(ty) Bislang nicht identifizierte Täter sind am gestrigen Nachmittag in eine Doppelhaus-Hälfte in Ingolstadt-Kothau eingedrungen – nachdem sie offenbar zuvor in München den Schlüssel erbeutet hatten. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord heute berichtet, durchsuchten die Unbekannten in der Zeit zwischen 13.15 Uhr und 15.40 Uhr das gesamte an der Kothauer Straße gelegene Gebäude nach Schmuck- und Wert-Gegenständen. Mit Beute im Wert eines vierstelligen Euro-Betrags sei es ihnen gelungen, das Anwesen wieder unbemerkt zu verlassen. Die örtliche Kriminalpolizei-Inspektion bittet nun um Zeugen-Hinweise.

"Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass sich die Täter mit einem zuvor entwendeten Original-Haustür-Schlüssel Zutritt ins Heim des Geschädigten verschafft haben", heißt es im Bericht des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord. Der 61 Jahre alte Hausbesitzer habe sich an diesem Vormittag in München aufgehalten. Während seiner mittäglichen Rückfahrt nach Ingolstadt habe er dann festgestellt, dass während seines Aufenthalts in der Landeshauptstadt aus seinem geparkten Fahrzeug der Wohnungs-Schlüssel sowie die Geldbörse samt Inhalt entwendet worden waren.

Um angesichts dieser Erkenntnis keine Zeit zu verlieren, habe der Rentner unverzüglich eine Anzeige bei der Polizeiinspektion in Ingolstadt erstattet. Noch während er den Polizeibeamten dabei den Sachverhalt geschildert habe, habe ihm ein Nachbar aus Ingolstadt-Kothau telefonisch mitgeteilt, dass die Terrassen-Tür seines Hauses offen stehe. Die daraufhin unverzüglich eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungs-Maßnahmen blieben nach Angaben des Polizeipräsidiums ohne Erfolg. Die angerückten Beamten fanden am Tatort dann eine offen stehende Terrassen-Türe, durchwühlte Räumlichkeiten und geöffnete Schränke vor.

"Die Diebe erbeuteten bei ihrem Einbruch ein Tablet, Schmuckstücke und zwei Fahrräder im Wert von mehreren tausend Euro", meldet die Polizei. Eines der beiden entwendeten Bikes sei im Rahmen der polizeilichen Fahndung unweit des Tatorts an einem Zaun lehnend gefunden worden. Von dem gestohlenen Rennrad der Marke "Orbea" (grün und violett-lila) fehlt laut Polizei bislang jede Spur. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Einbruchs-Diebstahl in Verbindung stehen können, oder sonstige sachdienlichen Angaben machen kann, möge sich bei der Kripo in Ingolstadt unter der Telefonnummer (08 41) 93 43 0 melden.


Anzeige
RSS feed