Logo
Anzeige
Anzeige

Nach einer technischen Störung an einem ICE auf der Strecke zwischen München und Nürnberg kommt es zu Verspätungen von bis zu 40 Minuten

Update: Jetzt fallen doch zwei Züge aus

(ty) Wegen einer technischen Störung an einem ICE kommt es derzeit auf der Bahnstrecke zwischen München und Nürnberg auf dem Streckenabschnitt Ingolstadt–Nürnberg zu Beeinträchtigungen. Das teilte die Deutsche Bahn um 10.45 Uhr mit. Die Züge wurden an den Bahnhöfen zurückgehalten und warteten dort die Dauer der Störung ab. Es sei mit Verzögerungen zu rechnen. Auch könne es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.  Um 11.05 teilte die Bahn dann mit: "Die technische Störung an einem ICE wurde behoben und der Zugverkehr wurde wieder aufgenommen. Auf dem Streckenabschnitt Ingolstadt–Nürnberg kommt es jedoch noch zu Verspätungen von bis zu 40 Minuten." Inzwischen sind weitere Details bekannt geworden, nun fallen doch zwei Züge aus. Lesen Sie hier den aktuellen Stand: Jetzt fallen doch zwei Züge aus

Weitere Infos zu Verzögerungen und Zugausfällen gibt die Bahn unter www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.


Anzeige
zell
RSS feed