Logo
Anzeige
Anzeige

Bauleitplanung: Bei der Abwägung von Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange kommt es immer wieder zu Unzufriedenheit oder Missverständnissen – das Landratsamt will nun Stadt- und Gemeinderäte aufklären

(ty) Die Landkreisbevölkerung wächst stetig, der Zuzug in den Kreis Pfaffenhofen ist ungebrochen, Baugrundstücke sind rar, Wohnraum ist knapp, die Preise steigen. Erst kürzlich hat der bayerische Innenminister die neueste Bevölkerungsprognose veröffentlicht, in der dem Münchner Umland und auch dem Kreis Pfaffenhofen ein weiteres Bevölkerungswachstum vorausgesagt wird. „Da kommen auf die Gemeinden bei der Schaffung von Baurecht, der Ausweisung von neuen Baugebieten, der so genannten Innenverdichtung und der Nutzung unbebauter Grundstücke im Rahmen ihrer Planungshoheit wichtige Aufgaben zu“, heißt es dazu aus dem Landratsamt. 

Vor diesem Hintergrund lädt das Landratsamt – auch mit Blick auf die im März begonnenen neue Amtsperiode der Stadt-, Marktgemeinde- und Gemeinderäte – zu mehreren Informationsveranstaltungen über die Bauleitplanung ein. „Angesprochen sind die Mitglieder der kommunalen Gremien, insbesondere diejenigen Ratsmitglieder, die erstmals gewählt wurden“, konkretisiert ein Sprecher der Behörde.

Organisiert werden die Veranstaltungen, die in Pfaffenhofen, Wolnzach und Manching stattfinden, vom „Runden Tisch Bauleitplanung“ am Landratsamt unter der Federführung von Kreisbaumeister Gunther Hasse. Er wird zusammen mit dem zuständigen Baujuristen Christian Röck über die Grundzüge der Bauleitplanung informieren. Darüber hinaus werden sich die wichtigsten Vertreter der so genannten Träger öffentlicher Belange (TÖB) am Landratsamt mit ihren Aufgaben vorstellen. Zu den TÖB gehören unter anderem Abfallwirtschaft, Bauaufsicht, Kreisstraßenbau, Kommunalwesen sowie Immissions- und Naturschutz. Sie alle geben im Bauleitplanungsverfahren Anregungen und fachliche Stellungnahmen ab, unter anderem aufgrund der von Bundestag und Landtag vorgegebenen Gesetze.

„Wir wollen die Aufgaben des Landratsamts und der verschiedenen Träger öffentlicher Belange bei den Informationsabenden als Ansprechpartner vorstellen und mit den gemeindlichen Vertretern ins Gespräch kommen und Fragen beantworten – nicht zuletzt deswegen, weil es bei der Bewertung und Abwägung der Äußerungen der Träger öffentlicher Belange bei den Gemeinden immer wieder zu Unzufriedenheiten oder zu Missverständnissen kommt“, sagt Landrat Martin Wolf (CSU). Oft seien die Äußerungen der Träger öffentlicher Belange aufgrund von gesetzlichen Vorgaben zwingend notwendig und könnten nicht ohne weiteres weggelassen oder abgemildert werden. „Wir sind selbstverständlich auch bereit Anregungen der Gemeindevertreter aufzunehmen“, so der Landrat. 

Alle Interessenten können sich für einen der drei folgenden Termine anmelden:

  • 21. Juli, 18.30 Uhr, Mehrzwecksaal der Realschule Pfaffenhofen, Zugang neben der Kreisbücherei, Scheyerer Straße 51, in Pfaffenhofen
  • 23. Juli, 18.30 Uhr, Manchinger Hof, Geisenfelder Straße 15, in Manching
  • 28. Juli, 18.30 Uhr, Hopfenmuseum Wolnzach, Elsenheimer Straße 2, in Wolnzach

Das Landratsamt bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis spätestens heute an das Bauamt im Landratsamt Pfaffenhofen, Hauptplatz 22, 85276 Pfaffenhofen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


Anzeige
zell
RSS feed