Logo
Anzeige
Anzeige

Tatort Pfaffenhofen: Ziel der Kriminellen waren ein Getränkemarkt und der Futterstadel in der Raiffeisenstraße sowie das Freibad

(ty) In der Nacht auf Samstag hat es in Pfaffenhofen gleich drei Einbrüche gegeben. Ziel der Täter waren ein Getränkemarkt in der Raiffeisenstraße, der Futterstadel in der Raiffeisenstraße sowie das Kassenhäuschen und die Kantine im Freibad. Insgesamt haben die Täter vor allem Sachschaden hinterlassen, die gemachte Beute ist im Vergleich dazu kaum der Rede wert. 

Zwischen Freitag, 19.30 Uhr, und Samstag, 7.50 Uhr wurde das Schaufenster des Getränkemarkts mit einem größeren Stein eingeschmissen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1500 Euro. „Im Gegensatz dazu wurde nicht nennenswerte Beute gemacht“, so ein Sprecher der hiesigen Polizeiinspektion. 

In derselben Nacht wurde im Futterstadl in der Raiffeisenstraße ebenfalls die Schaufensterscheibe eingeschmissen. Der Sachschaden beziffert sich hier auf etwa 500 Euro, Beute wurde hier überhaupt nicht gemacht, wie die Polizei berichtet.

Der dritte Einbruch in dieser Nacht fand im Freibad statt. Hier wurde zuerst versucht, die Scheibe am Kassenhäuschen einzuschlagen; dies gelang jedoch nicht. Zudem wurde ein Fenster der Kantine eingeschlagen. Erbeutet wurde in diesem Fall ebenfalls nichts. Die Pfaffenhofener Polizei bittet in den genannten Fällen um Hinweise möglicher Zeugen; Telefon (0 84 41) 80 95-0.


Anzeige
zell
RSS feed