Logo
Anzeige
Anzeige

Jeden Donnerstag wird im Rahmen des Ferienpass-Programms im Sitzungssaal ein Film gezeigt – aber das ist längst nicht alles

(ty) Im Rahmen des Ferienprogramms des Kreisjugendrings Pfaffenhofen findet an jedem Donnerstag in den Ferien um 17 Uhr ein Kinder- und Jugendkino statt. Dabei wird der große Sitzungssaal des Landratsamts zu einem Kino umfunktioniert. Zu Beginn werden den Kindern zwei Filme vorgestellt – und dann wird darüber abgestimmt, welcher Film gezeigt wird. Die letzten Vorführungen waren mit rund 30 Buben und Mädchen immer sehr gut besucht.

„Cake Pops“ sind das neue Trendgebäck. Jetzt gab es auch im Ferienpass des Kreisjugendrings die Möglichkeit, diese in der Volksschule Pfaffenhofen selbst zu backen. Bei der Gestaltung gab es verschiedenen Varianten. Die Kuchenlollis konnten nach Lust und Laune mit Glasur und Streuseln verziert werden oder zu einer Qualle mit Tentakeln aus Gummischlangen gestaltet werden.

Ein besonderes Erlebnis war für die Ferienpass-Kinder der Besuch im Trickfilm-Studio in München. Das Trickfilm-Studio ist ein Projekt des „PA/SPIELkultur e.V.“, das es den Kindern ermöglicht einen eigenen Trickfilm zu produzieren. Unter der Anleitung des dortigen Teams überlegten sich die Kinder zunächst ein Drehbuch, danach wurden die Figuren und Hintergrundkulissen gebastelt. Im Anschluss wurde der Streifen gedreht, mit den eigenen Stimmen synchronisiert, mit handgemachten Geräuschen vertont und mit Musik unterlegt. Zum Abschluss fand dann auch eine kleine Filmpremiere statt. Die Filme sind in den nächsten Wochen auf http://www.leotv.net/index.php/trickfilmstudio.html zu sehen.

Weitere Infos zum Ferienpass im Kreis Pfaffenhofen gibt es unter: www.kjr-pfaffenhofen.de


Anzeige
zell
RSS feed