Logo
Anzeige
zell
Anzeige

72-Jähriger und seine Beifahrerin haben bei Rottenegg Glück: Sie kamen mit dem Pkw von der Straße ab, schlitterten durch einen Garten und krachten frontal gegen einen Baum

(ty) Glück im Unglück hatte gestern Nachmittag ein 72-Jähriger, der bei Rottenegg mit seinem Pkw gegen einen Baum gekracht ist. Der Mann blieb laut Polizei unverletzt, seine Beifahrerin musste mit einem Schock in die Mainburger Klinik gebracht werden. Der 72-Jährige aus Neufahrn war gegen 17.15 Uhr auf der Staatsstraße von Geisenfeld in Richtung Rottenegg unterwegs, als sich unmittelbar nach dem Ortseingang von Rottenegg der Unfall ereignete. Der Pkw kam nach rechts von der Straße ab, schlitterte in einen angrenzenden Garten und krachte dort frontal gegen einen Baum. Die beiden Personen in dem Wagen hatten also wirklich Glück. Der Sachschaden am Auto wird auf 2000 Euro beziffert. Zudem wurde ein im Grundstück abgestellter Pkw durch umherfliegende Steine beschädigt. Der in dem Garten entstandene Schaden dürfte mehrere hundert Euro betragen, so ein Polizeisprecher.


Anzeige
RSS feed