Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Eine 49-Jährige suchte in Langenbruck nach ihrer Katze und fand sie tot im Straßengraben – und während sie den leblosen Tierkörper nach Hause trug, klaute jemand ihr zurückgelassenes Fahrrad

(ty) Eine 49-Jährige aus der Gemeinde Reichertshofen war am Sonntagabend in Langenbruck mit ihrem Fahrrad unterwegs, um nach ihrer Katze zu suchen; am Ende gab es gleich zwei schlechte Nachrichten für die Frau: Erst fand sie die Katze tot im Straßengraben – und während sie den leblosen Tierkörper zu Fuß nach Hause trug, wurde ihr zurückgelassenes Rad gestohlen.

Als sie das tote Tier gegen 19.30 Uhr an der Pörnbacher Straße entdeckte, brachte sie es laut Polizei zu Fuß nach Hause. Ihr Fahrrad ließ die Frau derweil am Straßenrand stehen. Und als sie etwa eine halbe Stunde später zurückkehrte, um ihren Drahtesel abzuholen, musste sie feststellen, dass der zwischenzeitlich geklaut worden war. Es handelt sich um ein blaues Damenfahrrad der Marke Diamant mit grauem Sattel. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0 84 52) 72 00 bei der Polizeiinspektion Geisenfeld zu melden.


Anzeige
RSS feed