Logo
Anzeige
Anzeige

Wegen der angespannten Hochwasser-Lage droht der Ausfall der Strom- und Abwasserversorgung

(ty) In Reichertshofen im Landkreis Pfaffenhofen wird wegen des Hochwassers die Räumung von ganzen Straßenzügen empfohlen. Das teilte das Landratsamt soeben mit. Hintergrund ist die angespannte Hochwasser-Situation der Paar, wegen der der Ausfall der Strom- und der Abwasserversorgung droht.

Der Markt Reichertshofen empfiehlt deshalb den Bewohnern die Räumung von folgenden Straßenzügen: Paarstraße, Ziegelwöhr, Thannbergstraße bis Kindergarten, Griebelstraße, Klarastraße und Osterreichstraße.

Die Einwohner werden in der Turnhalle Reichertshofen (Jahnstraße) untergebracht, wenn sie nicht bei Verwandten oder Bekannten unterkommen können oder wollen. Schlafmöglichkeiten und die entsprechende Verpflegung seien in der Sporthalle vorhanden, wie es heißt. Die Turnhalle ist über die Nummer (0 84 53) 3 47 78 26 telefonisch erreichbar.

Pflegebedürftige Menschen sowie Personen, die in der Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind, sollen sich direkt unter der genannten Nummer melden. 

Paarabwärts bereiten sich die Einsatzkräfte in Baar-Ebenhausen und Manching auf die Flutwelle vor. 

Weitere Artikel zum Hochwasser im Kreis Pfaffenhofen:

Zum Aufatmen ist es noch viel zu früh

Evakuierung in Stockau

„Alle nach Manching – hier säuft bald alles ab!“

Kritische Situation in Reichertshofen

Hochwasser: Bundeswehr rückt an

Dramatische Nacht in Pfaffenhofen

Kreise Kelheim und Pfaffenhofen rufen Katastrophenfall aus


Anzeige
mobilitätstag-2021
RSS feed