Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Gegen die Frau wird nun strafrechtlich ermittelt. Den Verbleib des vierten Reifens konnte sie nicht erklären.

(ty) Eine 27-jährige Pkw-Lenkerin ist in der Nacht zum heutigen Samstag kurz vor 2 Uhr auf der Kronwiedstraße in Vohburg-Rockolding einer Polizeistreife aufgefallen. Die Frau hatte die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich gelenkt, weil sie – bei eingeschaltetem Warnblinklicht – neben ihrem beschädigten Fahrzeug gestanden habe. An ihrem Pkw der Marke Ford mit ausländischer Zulassung fehlte laut Polizei der rechte Vorderreifen: "Der Wagen stand mit der Felge auf der Straße", erklärt ein Polizei-Sprecher. Und die Frau habe einen alkoholisierten Eindruck gemacht. 

Das Fehlen beziehungsweise den Verbleib des vierten Reifens habe die 27-Jährige den Gesetzeshütern nicht erklären können. "An der Anhalte-Örtlichkeit war vom Reifen weit und breit nichts zu sehen", heißt es im Bericht der Polizei. Ein durchgeführter Alkoholtest bei der Frau sei dann positiv verlaufen. Daraufhin musste sie ins Krankenhaus, wo eine Blutentnahme auf dem Programm stand. Der Pkw sei schließlich abgeschleppt worden. Gegen die 27-Jährige werde jetzt wegen Trunkenheit ermittelt; ihr droht damit auch der Entzug der Fahrerlaubnis.


Anzeige
RSS feed