Logo
Anzeige
Anzeige

Angebot richtet sich an alle Landkreis-Bürger ab 18 Jahren. Sie können zwischen den Vakzinen von "Astra-Zeneca" und "Johnson & Johnson" wählen.

(ty/zel) Wie bereits berichtet, läuft seit Montag im Kreis Pfaffenhofen eine Corona-Sonder-Impf-Aktion für alle interessierten Bürger ab 18 Jahren, für die 1600 Dosen des Impfstoffs von "Astra-Zeneca" zur Verfügung stehen. Heute teilte das Landratsamt mit, dass zusätzlich eine Sonder-Lieferung mit 800 Dosen des Impfstoffs von "Johnson & Johnson" eingetroffen sei – ebenfalls für alle interessierten Landkreis-Bürger ab 18 Jahren. Solange beide Vakzine verfügbar seien, könnten sich die Impflinge selbst für einen dieser beiden Impfstoffe entscheiden – auch diejenigen, die sich bereits für "Astra-Zeneca" gemeldet hatten. Betont wird zudem: Ab morgen, 1. Juli, werde die Sonder-Impf-Aktion ohne vorherige Termin-Vereinbarung fortgesetzt. Man kann also einfach während der dafür vorgesehenen Zeitfenster zu einem der beiden Impf-Zentren kommen. Allerdings muss man im offiziellen Online-Portal registriert sein. Nachfolgend die Details.

 

Termine im Zuge dieser Sonder-Impf-Aktion stehen den Angaben zufolge zunächst von Donnerstag, 1. Juli, bis Samstag, 3. Juli, jeweils zwischen 9 und 16 Uhr sowie in den folgenden Wochen dann jeweils montags bis freitags von 16 bis 17 Uhr zur Verfügung. Die beiden Impf-Zentren des Landkreises in Hettenshausen-Reisgang und Geisenfeld stehen laut Landratsamt "allen Impfwilligen zu den genannten Zeiten offen". Diese "Open-House-Aktion" werde solange fortgesetzt werden, wie Impfstoff von "Astra-Zenca" zur Verfügung stehe. Möglicherweise folgen weitere Lieferungen. Solange zugleich Impfstoff von "Johnson & Johnson" im Impf-Zentrum vorhanden sei, könnten die Impfwilligen zwischen diesen beiden Vakzinen frei wählen. Alle Landkreis-Bürger ab 18 Jahren könnten an dieser Aktion teilnehmen.

Wer eine Corona-Erst-Impfung mit dem Impfstoff von "Astra-Zeneca" erhalte, habe für die Corona-Zweit-Impfung zwei Termine zur Auswahl: Es stünden Termine nach neun Wochen oder nach zwölf Wochen zur Verfügung. Bei "Johnson & Johnson" ist bekanntlich nur eine Impfung nötig. Voraussetzung für die Teilnahme an der Impf-Aktion sei allerdings eine Registrierung auf dem offiziellen bayerischen Online-Portal "BayIMCO" unter https://impfzentren.bayern/. Der Aufklärungs-Bogen "Vektor-Impfstoffe" sollte nach Angaben der Landkreis-Behörde zudem ausgedruckt und bereits ausgefüllt mitgebracht werden. Dieser Aufklärungs-Bogen sei im Internet auf der Seite www.impfzentrum-pfaffenhofen.de unter "Downloads" zu finden.

"Mit einer vollständigen Corona-Impfung mit Astra-Zeneca lassen sich schwere Krankheits-Verläufe bei der Delta-Variante ebenso wirksam vermeiden wie bei der Alpha-Variante", heißt es in einer aktuellen Mitteilung des Pfaffenhofener Landratsamts. "Nach der Zweit-Impfung schützt der Impfstoff von Astra-Zeneca gegen eine durch die Delta-Variante ausgelöste Covid-19-Erkrankung laut einer Untersuchung der britischen Gesundheits-Behörde Public Health England zu 92 Prozent vor schweren Verläufen", sagt Peter Korzinek, der ärztliche Leiter der beiden Impf-Zentren im Kreis Pfaffenhofen. "Die Wirksamkeit des Impfstoffes von Biontech liegt mit einen Wert von 96 Prozent nur leicht darüber."

Die Impfstoffe von "Biontech" und "Moderna" werden laut Landratsamt "aufgrund ihrer Knappheit" derzeit noch ausschließlich an Personen verimpft, die über das bayerische Registrierung-System "BayIMCO" (https://impfzentren.bayern/) eine entsprechende Einladung erhalten haben.

Weitere aktuelle Beiträge zum Thema:

Corona im Landkreis Pfaffenhofen: Neueste Zahlen aus allen Gemeinden

"Hop-On-Liste" im Kreis PAF: So kommt man schneller zur Corona-Impfung

Weitere Corona-Lockerungen in Bayern für Events, Gastro, Märkte und Schulen

Hier finden Sie alle wichtigen bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick  


Anzeige
zell
RSS feed