Logo
Anzeige
Anzeige

Heftiger Unfall in Ingolstadt: Der 32-jährige Verursacher brachte es gegen 6.30 Uhr auf über 1,5 Promille.

(ty) Ein betrunkener Radler hat am gestrigen Morgen gegen 6.25 Uhr in Ingolstadt einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine andere Radlerin schwere Verletzungen erlitten hat. Die 53-Jährige musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 32-Jährige, der nach Angaben der Polizei zu früher Stunde laut Alko-Test mehr als 1,5 Promille intus hatte, musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Auf ihn komme jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen fahrlässiger Körperverletzung zu.

 

Zum Unfall-Hergang teilte die Polizei heute mit: Die 53-jährige Einheimische war mit ihrem Pedelec auf der Hironymusgasse in Richtung der Mauthstraße unterwegs. Etwa 50 Meter vor der Kreuzung zur Mauthstraße fuhr von links, aus einer einmündenden Gasse kommend, der 32-jährige Ingolstädter mit seinem Mountainbike in die Fahrbahn ein und stieß hierbei mit der Pedelec-Lenkerin zusammen. Die Frau stürzte daraufhin und verletzte sich schwer. Bei dem Unfall entstand zudem geringer Sachschaden.


Anzeige
mobilitätstag-2021
RSS feed