Logo
Anzeige
Anzeige

Gleich mehrere Einsätze hatten die Polizeikräfte in der Nacht auf heute auf dem traditionellen Fest in Oberstimm zu bewältigen. Hier eine Zusammenfassung:

(ty) Gegen 21.55 Uhr kam es vor einem Bierzelt zwischen einem 29-jährigen Manchinger und einem 30-Jährigen aus Beilngries zu einem Streit, der nicht verbal blieb. Im Verlauf der Auseinandersetzung trat der 30-Jährige seinem Kontrahenten mehrfach von hinten gegen die Füße, was dieser mit einem Faustschlag auf die Nase quittierte – der Getroffene trug eine Platzwunde davon und musste durch die Rettungskräfte vor Ort versorgt werden.   

Gegen 22 Uhr war ein 19-Jähriger aus dem Gemeindebereich Reichertshofen in der Nähe eines Fahrgeschäfts, als ihm von einem unbekannten Täter ohne erkennbaren Grund mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Der 19-Jährige stürzte und erlitt eine Verletzung am Mund. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

Kurz nach Mitternacht kam es zwischen drei Männern aus dem Gemeindebereich Karlshuld und zwei Männern aus der Gemeinde Karlskron aus unbekanntem Grund zu einem Streit, der eskalierte. Die beiden Parteien schlugen letztlich gegenseitig aufeinander ein. Unbeteiligte Passanten versuchten, die zum Teil deutlich alkoholisierten Männer zu trennen. „Bei der Auseinandersetzung erlitten einige der beteiligten Personen leichte Verletzungen“, so ein Polizeisprecher. Gegen die Tatverdächtigen wird wegen Körperverletzung ermittelt. 

Gegen 20 Uhr wurde einem 15-jährigen aus dem Gemeindebereich Rohrbach, während er sich bei einem Fahrgeschäft angestellt hatte, von einem unbekannten Täter sein Mobiltelefon im Wert von 100 Euro geklaut. Fast zeitgleich wurde einem 46-jährigen Fieranten an seinem Verkaufsstand seine Geldbörse mit rund 300 Euro darin gestohlen. Auch hier entkam der Täter unerkannt.

Aus einem voll besetzten Gelenkbus, der auf der B16 auf Höhe Zuchering in Richtung Oberstimm unterwegs war, wurden gegen 18.40 Uhr aus dem hinteren linken Kippfenster Flaschen auf die Fahrbahn geworfen. Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus Neu-Ulm befand sich unmittelbar hinter dem Bus und musste eine Vollbremsung hinlegen, um einen Unfall zu verhindern. Weitere nachfolgende Fahrzeuge konnten nur durch ein Ausweichmanöver eine Kollision vermeiden.

Die Polizeiinspektion Ingolstadt bittet in allen genannten Fällen, sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (08 41) 93 43 – 22 22 zu melden. 


Anzeige
zell
RSS feed