Logo
Anzeige
Anzeige
stowasser

Pfaffenhofener Stadtrat hat beschlossen: Wer die Saison-Tickets vor Beginn der Saison erwirbt, zahlt weiterhin den bisherigen Preis.

(ty) Das Pfaffenhofener Freibad hat viele Stammgäste, die meisten von ihnen nutzen eine preisgünstige Dauerkarte. Jedes Jahr werden nach Angaben der Stadtverwaltung mehr als 5000 Saison-Tickets ausgestellt – davon gehen allerdings nur gut 1000 vor Saisonbeginn über die Ladentheke. „Die allermeisten Dauerkarten werden in den ersten Wochen direkt an der Freibad-Kasse gekauft“, heißt es aus dem Rathaus. „Und das sorgt oft für unerfreuliche Wartezeiten und lange Schlangen an der Kasse, da die Ausstellung einer Saisonkarte im Vergleich zum Einzelticket sehr aufwändig ist.“

 

Um dieses Phänomen künftig zu vermeiden, will die Stadtverwaltung den Vorverkauf von Dauerkarten künftig attraktiver gestalten. Der Stadtrat stimmte der Idee in seiner gestrigen Sitzung zu und beschloss einhellig eine Änderung der Freibad-Gebührensatzung, wonach die Saison-Tickets künftig im Vorverkauf günstiger zu haben sind als während der bereits laufenden Saison.  

„Es gibt keine allgemeine Gebühren-Anhebung, aber die Preise der Dauerkarten werden für den Verkauf während der Saison leicht angehoben“, fasst eine Sprecherin der Stadtverwaltung zusammen, was da gestern Abend abgesegnet worden ist. Im klassischen Vorverkauf, der bereits zwei Monate vor der jeweiligen Freibad-Saison beginnt, gelten demnach weiterhin die „alten“ Preise.  

Hier ein paar Beispiele: Eine Erwachsenen-Dauerkarte kostet im Vorverkauf wie bisher 68 Euro, während der Saison dann aber 73 Euro. Eine Familienkarte kostet weiterhin 120 Euro im Vorverkauf, aber nach Saisonbeginn 130 Euro. Eine Schüler-oder Studentenkarte kostet vor der Saison 40 Euro, während der Saison aber 43 Euro. Kinder und Jugendliche zahlen im Vorverkauf für eine Saisonkarte 25 Euro, nach Saison-Start aber 28 Euro.

Weitere Beiträge zur gestrigen Stadtrat-Sitzung:

Pfaffenhofener Hauptplatz wird für den Durchgangs-Verkehr gesperrt

Der neue Spielplatz im Herzen Pfaffenhofens bleibt erhalten

"Mich sperrt Ihr damit komplett vom Hauptplatz aus" (Leserbrief)

"Die Stadt darf nicht zum Totengräber des Hauptplatzes werden"


Anzeige
RSS feed