Logo
Anzeige
Anzeige

Pferdekutsche bei Wendemanöver umgestürzt – Kutscher kam verletzt in die Klinik

(ty) Ein Unfall, der eher an den Wilden Westen erinnert als an das 21. Jahrhundert. Am Sonntag fuhr ein 66-Jähriger Neustädter gegen 14.25 Uhr mit einem Kutschengespann in der alten Donaustraße. Als der Mann mit der Kutsche wendete, kippte sie zur Seite und fiel nach vorne. Das Pferd bekam Panik und lief trotz umgestürzter Kutsche weiter. Der Kutscher wurde dabei eingeklemmt und mitgeschleift, konnte sich aber nach einigen Metern befreien. Er musste mit dem Rettungsdienst in die Goldbergklinik nach Kelheim gebracht werden. Auch das Pferd blieb kurz danach dem Zwischenfall stehen. 


Anzeige
zell
RSS feed