Logo
Anzeige
Anzeige

Grund für diese Versorgungs-Unterbrechung ist der Wechsel eines Schieberkreuzes. Auch ein Abschnitt der PAF 21 ist gesperrt.

(ty) Am kommenden Dienstag, 26. März, muss die Trinkwasser-Versorgung in Ottersried (Gemeinde Rohrbach) für ungefähr neun Stunden unterbrochen werden. Wie die Pfaffenhofener Stadtwerke dazu mitteilen, ist ein anstehender Schieberkreuz-Wechsel die Ursache dafür, dass die Haushalte an diesem Tag zwischen 8 und 17 Uhr auf dem Trockenen sitzen. Die betroffenen Personen werden gebeten, sich einen entsprechenden Vorrat an Trinkwasser für diesen Zeitraum anzulegen.

 

Während der kompletten Bauarbeiten im Zusammenhang mit der genannten Maßnahme ist den Angaben zufolge außerdem die Kreisstraße PAF 21 von und nach Gambach auf Höhe der Autobahn von Montag, 25. März, bis Mittwoch, 27. März, gesperrt. Die Pfaffenhofener Stadtwerke, die diese Arbeiten im Auftrag der "Waaler Gruppe" übernehmen, bemühen sich nach eigenem Bekunden darum, die nötigen Tätigkeiten so schnell wie möglich abzuschließen.

 

Zum Hintergrund: Zu Beginn des vergangenen Jahres hatten die Pfaffenhofener Stadtwerke – wie mehrfach berichtet – die technische Betriebsführung für das gesamte Leitungsnetz der Wasserversorgung der so genannten Waaler Gruppe übernommen. Konkret bedeutet das: Das Kommunal-Unternehmen aus der Kreisstadt kümmert sich seither um die Reparatur sowie um die Wartung des Wassernetzes und errichtet die Trinkwasser-Anschlüsse im Versorgungsgebiet der "Waaler Gruppe".


Anzeige
zell
RSS feed