Logo
Anzeige
Anzeige

Not-Betreuung für Kinder, Wochenmarkt wie gehabt, Bürgerhilfe und Stadtwerke telefonisch erreichbar, Änderungen auf dem Friedhof.

(ty) Im Rahmen des im Kampf gegen die Corona-Pandemie beschlossenen harten Lock-Downs sind ab dem morgigen Mittwoch, 16. Dezember, auch in Pfaffenhofen sämtliche Schulen und Kitas geschlossen. Darauf weist die Stadtverwaltung in einer aktuellen Pressemitteilung ausdrücklich hin und gibt in diesem Zusammenhang auch weitere Informationen bezüglich einer Not-Betreuung von Kita- und Schulkindern sowie zum Wochenmarkt und zur Bürgerhilfe. Die Stadtwerke informieren über die Erreichbarkeit des Kunden-Centers und über geänderte Regelungen auf dem Friedhof.

 

Not-Betreuung

Die Schließung von Schulen und Kitas bezieht sich nach Angaben der Stadtverwaltung auf den Zeitraum bis zu den regulären Schließtagen ab 23. Dezember. Die Staatsregierung appellierte an die Eltern, Kinder in dieser Zeit möglichst zuhause zu betreuen. Für Ausnahmefälle habe die Stadt Pfaffenhofen aber eine Notbetreuung für Kinder in den städtischen Kitas und in den Schulen bis zur sechsten Klasse eingerichtet. 

Diese könne bis zum 22. Dezember ausschließlich in Anspruch genommen werden, "wenn beide Eltern oder der alleine erziehende Elternteil beziehungsweise Sorgeberechtigte berufstätig sind und keine andere Betreuung gewährleistet werden kann". Betroffene können sich in diesem Fall an Kathrin Maier, Leiterin des Amts für Familie, Bildung und Soziales, Telefonnummer (0 84 41) 78 - 193, oder an die jeweilige Schulleitung wenden.

Wochenmarkt

"Der Wochenmarkt ist von den erweiterten Regelungen der bayerischen Staatsregierung ausgenommen", stellt die Stadtverwaltung klar: "Er findet weiterhin dienstags und samstags statt. Dort gelten selbstverständlich nach wie vor Masken-Pflicht, Abstands-Gebot und die üblichen Schutzmaßnahmen."

Bürgerhilfe

Die Pfaffenhofener Bürgerhilfe bleibe auch über Weihnachten und den Jahreswechsel erreichbar. Ein Ansprech-Partner sei jeweils an Werktagen montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr erreichbar unter der Rufnummer (0 84 41) 87 920 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Bürgerhilfe vermittelt ehrenamtliche Helfer an Personen, die wegen der Corona-Pandemie das Haus nicht verlassen können, um zum Beispiel ihre Einkäufe oder Besorgungen zu erledigen.

 

Stadtwerke, Stromversorgung

Wegen der allgemeinen Lock-Down-Regelungen zur Eindämmung der Pandemie schließen das Kunden-Center der Pfaffenhofener Stadtwerke in der Innenstadt sowie die Betriebs-Zentrale der Stadtwerke an der Michael-Weingartner-Straße ab Mittwoch, 16. Dezember, für den Publikumsverkehr. Telefonisch ist das Kunden-Center unter der Rufnummer (0 84 41) 40 52 - 40 00 erreichbar.

Die Mitarbeiter in der Betriebs-Zentrale des Kommunal-Unternehmens sind unter der Telefonnummer (0 84 41) 40 52 -0 zu erreichen. Die "Stromversorgung Pfaffenhofen" als Stromnetz-Betreiber ist ab Mittwoch, 16. Dezember, ebenfalls nur noch telefonisch zu erreichen – und zwar unter der Nummer (0 84 41) 40 52 - 10 00.

Friedhof

"Auch der Betrieb des Friedhofs ist von den Shut-Down-Maßnahmen betroffen", erklärt Stadtwerke-Sprecherin Anke Reuter-Zehelein. "An Beerdigungen, insbesondere Trauerfeiern, Totengebeten, Aussegnungen, Abschiednahmen sowie Beisetzungen an der Grabstätte dürfen lediglich der engste Familienkreis teilnehmen".

Dabei umfasse der "engste Familienkreis" Verwandte und Verschwägerte des Verstorbenen im ersten und zweiten Grad sowie den Ehegatten oder Lebenspartner beziehungsweise nicht-ehelichen Lebensgefährten des Verstorbenen. "Es gelten die Einhaltung des Abstands von 1,5 Metern sowie die Masken-Pflicht", wird betont. "Die Trauerfeiern findet vor der Aussegnungshalle statt." Während des Lock-Downs werde auf den Aushang mit den Angaben zu den aktuellen Bestattungen verzichtet.

Lesen Sie auch:

Corona im Kreis Pfaffenhofen: Fünf weitere Tote, neue Gemeinde-Zahlen

Corona-Impf-Zentrum in Hettenshausen ist jetzt einsatzbereit

Wegen Corona: Gratis-Parken in der Pfaffenhofener Innenstadt

Harter Corona-Lock-Down in Bayern: Das gilt ab Mittwoch, 16. Dezember

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
zell
RSS feed