Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Erich Kellerhals soll per Verfügung verboten werden, auf seiner Homepage einen Chef für Media Saturn zu suchen 

(ty) Der Streit zwischen Erich Kellerhals, dem Minderheitseigner der Media Saturn, und dem Metro Konzern, der 78 Prozent der Anteile an dem Elektronikriesen hält, ist wieder voll entbrannt. Noch bevor Kellerhals vor rund einer Woche angekündigt hatte, Media Saturn mithilfe von Investoren wieder zurückkaufen zu wollen, hatte der bis dahin amtierende Media-Saturn-Chef Horst Norberg, entnervt seinen Job hingeschmissen. Nicht zuletzt wohl, wie Erich Kellerhals auf seiner eigenen Homepage in einer etwas eigenwilligen „Stellenausschreibung“ einen Nachfolger für Norberg gesucht hatte.

Genau dieser Umstand beschäftigt nun das Gericht. Am 3. Juni wird am Landgericht Ingolstadt ein „Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung“ verhandelt. Erich Kellerhals soll mit dieser einstweiligen Verfügung untersagt werden, auf seiner Homepage Stellenanzeigen für einen Vorstand der Media Saturn Holding zu verbreiten.


Anzeige
RSS feed