Logo
Anzeige
Anzeige

Vier junge Leute hielten sich ohne triftigen Grund an einem Bauwagen auf und machten so die Polizei auf sich aufmerksam.

(ty) Am gestrigen Montag sind die Beamten der Pfaffenhofener Polizeiinspektion von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei bei Kontroll-Maßnahmen wegen der angesichts der Corona-Virus-Krise geltenden Ausgangs-Beschränkungen unterstützt worden. Gegen 16 Uhr seien die Gesetzeshüter auf vier Heranwachsende aufmerksam geworden, die sich "ohne triftigem Grund" an einem Bauwagen in Niederscheyern aufhielten. Als diese die herannahenden Gesetzeshüter bemerkten, "flüchteten zwei Personen mit Fahrrädern", so ein Sprecher.

Einen der beiden Radler konnten die Beamten laut heutiger Schilderung stoppen und kontrollieren. Außerdem seien die beiden an dem Bauwagen verbliebenen Leute überprüft worden. "Dabei wurde ein aus dem offenen Bauwagen strömender intensiver Marihuana-Geruch festgestellt", heißt es weiter. "Dem Geruch folgend, konnten die Beamten schließlich eine geringe Menge an Betäubungsmitteln beschlagnahmen", berichtet die Polizei.

Die jungen Leute wurden den Angaben zufolge von den Beamten "festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung auf die Polizei-Dienststelle verbracht". Gegen sie wurde laut heutiger Mitteilung ein Verfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln – konkret geht es um Marihuana – sowie außerdem wegen eines Verstoßes gegen das Infektions-Schutz-Gesetz eingeleitet.

 

Das bayerische Gesundheits-Ministerium hat bekanntlich einen Bußgeld-Katalog für Verstöße gegen die Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus erlassen. Er stehe allen Kreisverwaltungs-Behörden im Freistaat als Richtschnur zur Verfügung, diese seien für den Erlass der einschlägigen Bußgeld-Bescheide zuständig. Die bayerische Polizei sei ebenfalls informiert. Hier fassen wir die wichtigsten Informationen zusammen und führen außerdem auf, bei welchen Verstößen Bußgelder in welcher Höhe drohen: Bayern erlässt Bußgeld-Katalog: So teuer kommen Corona-Verstöße

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
mobilitätstag-2021
RSS feed