Logo
Anzeige
Anzeige

Johannes Huber (30), der hiesige Direkt-Kandidat der "Alternative für Deutschland" bei der anstehenden Bundestags-Wahl, ruft die "Wochen der Wahrheit" aus und lädt zu mehreren Veranstaltungen.

(ty) Unter dem Motto „Hol dir dein Land zurück!“ zieht Johannes Huber, der hiesige Direktkandidat der „Alternative für Deutschland“ (AfD), in die Endphase des Bundestags-Wahlkampfs. Er spricht von den „Wochen der Wahrheit“. Der 30-jährige Diplom-Soziologe und Finanzbuchhalter aus Nandlstadt freut sich nach eigenen Worten auf die anstehenden Tage bis zum Urnengang und zeigt sich stolz, dass es dem AfD-Kreisverband Freising-Pfaffenhofen gelungen sei, neben diversen themenbezogenen Terminen auch noch zwei Großveranstaltungen zu organisieren.

Demnach wird am 31. August die AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestags-Wahl, Alice Weidel, zu einer Veranstaltung im Hotel Hallertau in Wolnzach zu Gast sein. Und unter dem Titel „Die AfD wirkt – bald auch im Bundestag“ soll einen Tag später, am 1. September, der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen zusammen mit dem bayerischen Landesvorsitzenden Petr Bystron im Hausler Hof in Hallbergmoos sprechen. Huber lädt alle Interessierten zu diesen beiden Veranstaltungen ein. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Zudem beginnt Huber jetzt eine „Stammtischtour“, die ihn bis zur Bundestags-Wahl in alle Gebiete des hiesigen Wahlkreises Freising-Pfaffenhofen-Schrobenhausen führen soll. So lädt er am Mittwoch, 16. August, ab 19 Uhr nach Thalham (Gemeinde Attenkirchen) in die Pizzeria „Salentina“ ein, um allen Interessierten unter dem Titel „Die AfD hält, was die CSU verspricht“ näherzubringen, warum die Christsozialen ihre Versprechen in einer Merkel-Regierung nicht halten könnten – und weshalb die AfD beispielsweise die Themen Sicherheit, Leitkultur und Volksabstimmungen bereits seit Längerem verfolge.

Die AfD-Forderung nach einer direkten Demokratie nach schweizerischem Vorbild wird dann explizit zum Thema gemacht am Donnerstag, 17. August, ab 19 Uhr in Schrobenhausen. Die Location für die Veranstaltung unter dem Motto „Bürger an die Macht – Mehr Demokratie wagen“ wird vorab nicht öffentlich bekanntgegeben. Die Information gebe es auf Anfrage per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder am Vormittag des besagten Tages am Info-Stand der AfD auf dem Schrobenhausener Wochenmarkt, wo Huber bereits mit den Bürgern ins Gespräch kommen will.

Am Samstag, 19. August, will Huber in Freising am Info-Stand stehen, um weiter für das Volksbegehren der Bayern-AfD Unterschriften gegen die „Zwangs-Rundfunkgebühren“ zu sammeln. Einen Tag später, am 20. August, laden Huber & Co. dann ab 10 Uhr zu einem politischen Frühschoppen ins Pfaffenhofener Gasthaus Pfaffelbräu. Das Motto lautet hier, wie gehabt: „Die AfD hält, was die CSU verspricht.“

Lesen Sie auch:

AfD-Kreisverband beklagt Drohungen gegen Wirte, in deren Häuser sie einlädt

"Schein-Alternative Schulz und kriminelle Merkel"

Nach Pfaffenhofener Landrats-Wahl: Klare Worte von der AfD

"Die AfD ist die Partei, in der Franz Josef Strauß heute Mitglied wäre"

Vermummte attackieren AfD-Stand in Ingolstadt

Darum stellt die AfD keinen Landrats-Kandidaten


Anzeige
Casino For Play
RSS feed