Logo
Anzeige
Anzeige

FCS und STS-Reserve kommen in den Fußball-A-Klassen 4 und 5 zu 1:0-Siegen. SV Irsching-Knodorf und die SpVgg Steinkirchen verlieren jeweils 2:3.

Von Alexander Kaindl

Fünf Landkreis-Mannschaften waren in den A-Klassen 3, 4 und 5 heute Nachmittag schon im Einsatz: Feiern durften der FC Schweitenkirchen (1:0 über Hettenshausen) und der ST Scheyern II (1:0 über Hohenkammer). Für den SV Irsching-Knodorf (gegen Pförring) und die SpVgg Steinkirchen (gegen Allershausen II) setzte es dagegen jeweils eine 2:3-Niederlage. Die Spielberichte vom heutigen Nachmittag: 

A-Klasse 3

SV Irsching-Knodorf – TSV Pförring 2:3 (0:0)

Verrücktes Fußballspiel in Irsching: Erst passierte eine Stunde lang wenig, dann fielen die Tore im Minutentakt. Irschings Sebastian Diepold verwandelte nach einer Ecke – nur leider ins eigene Tor (60.). Manuel Nest erhöhte für Pförring sieben Zeigerumdrehungen weiter auf 2:0. SVI-Spielertrainer Joachim Schuffert ärgerte sich: „Wir haben eine starke zweite Halbzeit gespielt und trotzdem geht der Gegner, der bis dahin nur eine Torchance hatte, mit 2:0 in Führung.“ 

Die Platzherren steckten aber nicht auf, Roland Lubej traf nach einem schönen Doppelpass zum Anschluss (72.). Zuvor hatte seine Mannschaft in Person von Michael Amann und Philipp Lederer bereits mehrere gute Gelegenheiten liegen gelassen, am Ende sollte sich diese Nachlässigkeit rächen – Pförrings Christoph Fahn netzte nach einem Konter zum 3:1 für die Gäste ein (86.). In den Schlussminuten warfen die Platzherren nochmal alles nach vorne. Erst verwandelte Lederer einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter (89.), dann verpasste er nach einer Freistoßflanke nur um Millimeter den Ausgleich. „Hast Du das Glück nicht, kommt auch noch Pech dazu“, fasste ein enttäuschter Schuffert zusammen. „Die Niederlage ist im Kampf um die vorderen Plätze definitiv ein Rückschlag. Wir lassen uns davon aber nicht aus der Ruhe bringen.“

A-Klasse 4

FC Schweitenkirchen – FC Hettenshausen 1:0 (0:0)

Durch einen knappen 1:0-Erfolg schiebt sich der FC Schweitenkirchen zumindest über Nacht an die Tabellenspitze der A-Klasse 4. „Es war ein sehr kampfbetontes Spiel, so haben wir das auch erwartet. Wenn man sich die Chancen ansieht, war der Sieg aber schon verdient. Wir sind jetzt natürlich überglücklich“, freute sich Abteilungsleiter Baris Basaran. Im ersten Durchgang war zunächst Hettenshausen besser im Spiel. Nach einer Viertelstunde nahmen aber die Platzherren das Zepter in die Hand und hatten durch einen Pfostenschuss von Daniel Lutz auch die beste Gelegenheit.

Schweitenkirchen blieb nach der Pause am Drücker. Nach 50 Minuten wurde Sebastian Bauers Kullerball noch von der Linie gekratzt, kurze Zeit später durfte der Goalgetter aber doch jubeln: Nach einer Flanke von Sebastian Mayer verlängerte er das Leder ins FCH-Netz. Die Gäste antworteten mit wütenden Angriffen und waren durch Ali Islami und Nderim Haziri immer wieder gefährlich. Entweder wurden die Schussversuche nach Standardsituationen aber geblockt oder Schweitenkirchens Schlussmann Armin Brücklmeier parierte glänzend. Der FCS verpasste es dagegen, den Sack zuzumachen – Lukas Schaubeck kam dem 2:0 am nächsten, seine Kopfballverlängerung landete aber am Pfosten (83.). „Es war ziemlich ausgeglichen und auch ziemlich zerfahren“, schilderte Hettenshausens Spielertrainer Dominik Singer nach Abpfiff. „Schweitenkirchen hatte drei gute Chancen, wir waren nach Standards gefährlich und hätten wohl auch einen Elfmeter bekommen müssen. Alles in allem ist es eine ärgerliche Niederlage.“

A-Klasse 5

TSV Allershausen II – SpVgg Steinkirchen 3:2 (2:1)

Bitterer Nachmittag für die SpVgg Steinkirchen: Die Truppe von Spielertrainer Georg Hinterseher musste sich beim TSV Allershausen II mit 2:3 geschlagen geben. „Das war einfach nicht gut“, ärgerte sich der Coach. „Wir machen ständig Fehler, die dann auch prompt bestraft werden und vorne lassen wir unsere Chancen liegen.“ Die Platzherren erzielten nach 14 Minuten das 1:0, Spielertrainer Ronnie Eigenbrodt lochte ein. Steinkirchen hatte aber die richtige Antwort zur Hand: Tobias Meßner verwandelte einen Elfmeter zum Ausgleich (25.). Trotzdem ging Allershausen mit einer Führung in die Kabinen, Christopher Trautmann war erfolgreich (44.). 

Nach dem Seitenwechsel durfte Allershausen wieder jubeln – erneut war Eigenbrodt zur Stelle (71.). Ahmed Durakovic gelang noch der Steinkirchener Anschlusstreffer (78.) und am Ende hätte die SpVgg beinahe doch noch einen Zähler entführt - Johannes Langeneggers Kopfball in der Schlussminute landete aber am Pfosten. „Ich hoffe, dass wir am Dienstag die Punkte holen“, sagte Hinterseher nach der Partie. Dann ist der Tabellensiebte zuhause gegen den Vorletzten SC Freising II in der Pflicht. 

ST Scheyern II – SV Hohenkammer 1:0 (1:0)

Der ST Scheyern II macht die 13 voll: Die Mannschaft von Spielertrainer Mathias Hoiß beendet die Hinrunde der A-Klasse 5 ohne Niederlage, am Nachmittag kamen die Schwarz-Gelben zu einem 1:0-Erfolg über den SV Hohenkammer. So eng wie es das Ergebnis vermuten lässt, war die Angelegenheit aber nicht: „Wir hatten das Spiel eigentlich durchgehend im Griff“, berichtete Hoiß. „Nach dem 1:0 haben wir ein wenig den Faden verloren und in ein, zwei Situationen hätte es auch nochmal brenzlig werden können. Letztlich geht der Sieg aber in Ordnung, wir haben noch viele Chancen liegen gelassen.“

Daniel Huber gelang das Tor des Tages, der Freistoßexperte schlug wieder einmal zu und verwandelte nach 25 Minuten direkt. Im Anschluss war auf dem schwer zu bespielenden Scheyrer Rasen „hoch und weit“ die Devise – ein geregelter Spielaufbau gelang selten. Trotzdem hatte Hoiß selbst mehrmals die Gelegenheit auf das 2:0, im Abschluss fehlte aber das Glück. Scheyern bleibt durch den Heim-Dreier der Spitzengruppe weiterhin auf den Fersen.

Lesen Sie auch: 

Glückszahl 13? (A-Klasse 5)

Die Liga kribbelt wieder (A-Klasse 4)

Mit einer Führung in die Halbzeit (A-Klasse 3)

Der Held vom Feld: Tobias Stöger

Rockolding entthront, Ernsgaden erleichtert (A-Klasse 3)

Schweitenkirchen dreht das Spitzenspiel (A-Klasse 4)

Scheyern patzt, FSV im Glück (A-Klasse 5)


Anzeige
mobilitätstag-2021
RSS feed